Information

Schlagwörter

Termine

Oldenburg-Wetter

Andacht für den 3. April

Alle Gottesdienste/Andachten/Lesungen der Vortage können im Download-Bereich abgerufen werden.

UT

Video-Angebot aus Niedersachsen-West

Hermannsburg, 29.03.2020 - Auf ein im Rahmen der Coronavirus-Krise initiiertes Video-Gottesdienst-Angebot für jeden Sonntag für interessierte Gemeindeglieder in den Kirchengemeinden der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) hauptsächlich im Nordwesten Deutschlands - aber und darüber hinaus und für Gäste - macht Superintendent Markus Nietzke (Hermannsburg) aufmerksam: Blütenlese-Gottesdienste.

„Insbesondere die regionale Kooperation unserer Gemeinden - beispielsweise aus Bremen, Hermannsburg, Farven, Oldenburg, Tarmstedt, Stade, um nur einige exemplarisch zu nennen - ist etwas anders aufgebaut und angedacht als die wirklich vielen und sehr guten Angebote aus den verschiedenen christlichen Kirchen“, erklärt der leitende Geistliche des Kirchenbezirks Niedersachsen-West der SELK. So gebe es inzwischen sehr viele Live-Streams aus den Gotteshäusern der lokalen Gemeinden, Briefe an Menschen in ihren Wohnungen und Häusern, Grüße in die Seniorenheime, Glockengeläut und die Bitte um Fürbitte und manches andere mehr. Diese Kreativität beeindrucke ihn.

Für seinen Zuständigkeitsbereich versucht der Superintendent mit unterschiedlichen Zweier-Teams ein Angebot vorzuhalten, das auch zeitversetzt am Sonntag oder einem anderen Wochentag angesehen werden kann. „Wir feiern auf sehr ungewohnte Weise Gottesdienst - vorerst! Selbstredend wird beim Erstellen der Videos auf die Auflagen und Einschränkungen aus den Kommunen Rücksicht genommen. Erste Rückmeldungen machen Mut, die Sache auch weiter als Kooperation zu betreiben.“

Auf den ersten Gottesdienst in diesem neuen Angebot, der für Sonntag, 22. März, vorbereitet worden war, habe es interessante Rückmeldungen zum Beispiel aus Südafrika, Frankreich und selbst aus Hongkong gegeben. Das Angebot solle mindestens bis zum 19. April 2020 sonntäglich Bestand haben.

selk



Eindämmung der Corona-Epedemie

Oldenburg, 17.03.2020 - Zur Eindämmung der Corona-Epedemie hat die Stadt Oldenburg heute eine neue Allgemeinverfügung erlassen.
Nach dem Wortlaut dieser Allgemeinverfügung sind bis einschließlich Samstag, den 18. April 2020 alle Zusammenkünfte in Kirchen einschließlich der Gemeindezentren verboten.

Wir sind also gehalten, die Kirche für Gottesdienste und andere Veranstaltungen bis zu diesem Datum zu schließen.

Deshalb werden wir in den kommenden Wochen täglich einen geistlichen Impuls auf der Homepage einstellen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit vielen anderen Pastoren aus unserer Kirche.

Ich bin dankbar, dass wir diese Möglichkeit haben und wünsche Ihnen Gottes Segen für diese besondere Zeit.

Sie erreichen mich weiterhin unter der bekannten Kontaktdaten.

Ihr

     Tilman Stief , Pastor

Gottesdienst am Sonntag wird ausgesetzt

Oldenburg, 14.03.2020 - Die Ausbreitung des Corona-Virus und die ernst zu nehmenden Folgen für die Bevölkerung und das Gesundheitssystem in unserem Land machen es notwendig, besondere Maßnahmen zu ergreifen. Die Bundesregierung hat dazu aufgerufen, nach Möglichkeit auf sämtliche Sozialkontakte zu verzichten. Dadurch sollen die Verbreitung des Virus verlangsamt und somit auch Pflegekräfte, Ärztinnen und Ärzte entlastet werden.

In unserer Gemeinde kommen Menschen zusammen, die zu der Risikogruppe gehören, die während eines Krankheitsverlaufs in besonderem Maße gefährdet ist (Nach aktuellem Stand sind dies insbesondere ältere Menschen und Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen).

Gegenseitige Rücksichtnahme ist angesichts der rasanten Entwicklung das Gebot der Stunde!

Unser Gottesdienst am 15. März (Okuli) wird deshalb ausgesetzt. Diese Entscheidung ist nach Beratung mit dem Kirchenvorstand gefallen und war nicht leicht aber notwendig.

Wir verstehen diese Maßnahme – und alle die ggf. noch kommen müssen – als Ausdruck gelebter Nächstenliebe und begreifen sie als Versuch, die Gefährdeten (direkt oder indirekt) zu schützen.

Im Download-Bereich finden Sie einen „Gottesdienst zum Selberfeiern“ als Notlösung. Gerne steht Pastor Stief telefonisch zu Verfügung.
Der Kirchenvorstand wird in den kommenden Tagen beraten, wie wir als Gemeinde in den nächsten Wochen verfahren.

TS

„miteinander“ Nr. 28 ist erschienen

Oldenburg, 01.02.2020 - Der erste Gemeindebrief im neuen Jahr, das „miteinander“ Nr. 28, wurde vom Redaktionsteam fertiggestellt. Als wichtigen Termin sollten sich alle Gemeindeglieder den Sonntag Reminiszere (8. März) im Terminkalender eintragen, denn dann findet die Gemeindeversammlung der St. Trinitatis-Gemeinde statt. Die Einladung mit weiteren Informationen sowie die Tagesordnung sind gleich nach dem Grußwort von Pastor Stief zu Beginn im Gemeindebrief zu finden.
Der Gemeindebrief ist natürlich auch online verfügbar und kann über den Download-Bereich angesehen oder heruntergeladen werden.

Der Gottesdienstplan wurde bis zum Sonntag Palmarum (5. April) aktualisiert. Der gesamte Gottesdienstplan kann unter dem Menüpunkt Gottesdienste eingesehen werden.

UT